Case Study: Condé Nast International

KUNDE:

Condé Nast International (CNI) setzt mit führenden Print- und Digitalmarken wie Vogue, Vanity Fair, GQ, GQ, Wired und AD unter anderem den Maßstab für Publishing-Exzellenz. CNI mit Hauptsitz in London veröffentlicht über 30 ikonische Print- und Digitalmarken, darunter Vogue, GQ, Vanity Fair, Wired und AD. CNI ist in 28 Märkten tätig und erreicht weltweit über 240 Millionen Menschen.

CNI schafft außergewöhnliche Kundenerlebnisse durch seine Lizenz- und Gastronomieabteilung und leitet die Agenda-setzende CNI Luxury Conference und mehrere Bildungseinrichtungen. CNI ist bestrebt, die Zukunft der Branche zu definieren, geleitet von einem unerschütterlichen Engagement für Qualität.

BRANCHE/SEGMENT:

Medien/Magazinverlag

AUFGABE:

  • Detaillierte Analyse und Priorisierung der Anforderungen, gefolgt von einer detaillierten Untersuchung der auf dem Markt verfügbaren Lösungen.
  • Neudefinition der globalen Content-Erstellung im Unternehmen.
  • Standardisierung des Umgangs mit allen Daten innerhalb der Gruppe.
  • Harmonisierung der internationalen Verlags-IT.

ERGEBNIS:

  • Erfolgreiche globale Einführung in 9 Ländern mit 89 Magazinen, inklusive alle Print- und Digitalausgaben.
  • Harmonisierung und Standardisierung der globalen Publishing-IT von CNI
  • Effizientes Workflow-Management für die Produktion von Multi-Channel-Content
  • Ziele erreicht: Inhalte nur einmal erstellen, überall veröffentlichen können, mehr mit weniger Aufwand.

 

„Um den gesamten Inhalt von Condé Nast über verschiedene geografische Regionen hinweg zu verwalten, mussten wir unsere Multi-Plattform-Strategie ändern. Wir haben daher die am Markt verfügbaren Systeme sorgfältig geprüft und festgestellt, dass vjoon K4 für unsere Zwecke ideal ist. Wir brauchten ein effizientes Workflow-Management-System, das sich leicht in unsere bestehenden Systeme integrieren lässt, so dass vjoon K4 für uns die beste Wahl war.“

Möchten Sie mehr erfahren? Wir zeigen Ihnen gerne mehr Details.